Die kleine Stallapotheke: Was du für die Erstversorgung deines Pferdes unbedingt haben solltest!

Bei jeder Verletzung oder jedem Symptom ist das Hinzuziehen eines Tierarztes von größter Bedeutung und kann niemals durch eine laienhafte Beurteilung ersetzt werden!

ErstversorgungDie Kosten, wenn der Tierarzt einmal zu oft, aus übertriebener Sorge, geholt wird und lediglich ein paar Tipps gibt oder minimal behandelt, sind in jedem Fall geringer, als wenn er verschleppte, verschlimmerte Krankheiten oder Symptome behandeln muss. Dennoch gibt es natürlich kleinere Symptome und Verletzungen, denen man im Laufe der Jahre als Pferdemensch immer wieder begegnet und getrost, oder auch nur überbrückend, bis der Tierarzt wiederkommt, versorgen kann. Dafür muss allerdings die kleine Stallapotheke vollständig sind.

Nützliches Zubehör

Von den Einmalhandschuhen über die Zeckenzange, die Schere und das Fieberthermometer zur Kunststoffkanüle, mit der zum Beispiel Medikamente in flüssiger Form ins Maul gegeben werden, all dies sind hilfreiche Utensilien, die immer komplett sein sollten. Tücher und leere Behälter, vielleicht Fläschchen, um Medikamente zu mischen, sollten immer vorhanden sein.

Verbandsmaterialien

Ob für die kleine, oberflächliche Wunde, die man im Sommer vor Fliegen schützen möchte, oder den Verband und das entsprechende Tape, um das Pferdebein gegebenenfalls zu kühlen, Verbandsmaterialien solltest du immer auf Vorrat haben.

Hierzu zählen die Verbände und Kompressen sowie die Bandagen und Tapes, um den Verband befestigen zu können. Und wenn ein Pflaster für dich auch noch dabei ist, ist das sicher kein Schaden.

Medikamente

Vom Einsatz von Medikamenten ohne Anweisung des Tierarztes ist abzuraten, aber eine Salbe oder ein Spray zur Desinfektion oder ein Kühlpad im Gefrierschrank in der Reiterstube ist sicherlich sinnvoll.

Für den Fall, dass du nicht selbst vor Ort bist oder auf die Schnelle kommen kannst, solltest du in jedem Fall deine Handynummer, vor allem aber die deines behandelnden Tierarztes oder der nächstgelegenen Pferdeklinik irgendwo hinterlegen oder auf deinem Boxenschild notieren. So können auch der Boxennachbar oder der Stallbesitzer im Notfall schnell reagieren und deinem Pferd Hilfe leisten.